Diversitätsentwicklung

Diversitätsentwicklung ist ein organisatorisches und gesellschaftspolitisches Konzept, das auf einen bewussten und wertschätzenden Umgang mit Vielfalt in der Gesellschaft setzt. Als multidimensionaler Ansatz fördert diversitätsorientierte Organisationsentwicklung Chancengleichheit, um Kompetenzen und Ressourcen in sozialen Systemen bestmöglich zu nutzen und somit (strukturelle) Diskriminierung abzubauen.

Im Nachhaltigkeitsdiskurs finden sich Forderungen zur Diversitätsentwicklung in den Sustainable Development Goals (SDGs). Besonders in den folgenden drei Zielen steht die Verminderung struktureller Diskriminierung im Fokus:

  • SDG 4: „Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten eines lebenslangen Lernens für alle fördern“
  • SDG 5: „Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen“ und
  • SDG 10: „Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern“

https://dgvn.de/publications/PDFs/Basis_Informationen/BI_52_SDGs.pdf